13. Dezember 2018

MN-Advent_1

Für mich war es das absoulte Highlight des FISM-Kongresses 2015 in Rimini, die One-Man-Show und das Seminar von Rob Zabrecky zu sehen. Für mich ist Zabrecky´s “Odd Man” Charakter mit das beste, was die Zauberkunst aktuell zu bieten hat. Die Kunststücke sind eher nicht so sensationell. Aber dafür ist jedes Wort, jede Geste, jeder Blick perfekt auf die gespielte Person abgestimmt.
Hier ein kleiner Eindruck:

Zabrecky ist übrigens nicht neu im Showbusiness, war aber früher auf einer ganz anderen Baustelle unterwegs. Mit seiner Indie-Band Possum Dixon tourte er in den 90er Jahren um die Welt und ist mit dem Künstlerleben bestens vertraut: